Katzeneltern berichten, Teil 2

 28.10. Post von Lisa

Liebe Frau Riedel, über eine Woche ist Lisa nun schon bei uns und wir können uns eine Zeit ohne sie schon gar nicht mehr vorstellen. Sie ist so ein richtiger kleiner Sausewind, ja, spielen, rennen, toben, das ist ihre Welt. Sie hat auch meinen Tagesablauf erheblich verändert, denn meist braucht sie jemanden, der mit ihr spielt und tobt…… und so sausen wir Beide jetzt durch die Wohnung, bzw. Haus, denn inzwischen gehört auch der Keller (offener Wohnbereich) zum Spielbereich mit dazu, also auch ich treppauf – treppab….. Am Wochenende hat mein Mann dann übernommen und siehe, wir haben festgestellt, dass Lisa ihren kleinen Gummiball regelrecht apportiert….. das ist ganz niedlich, springt der Ball die Treppe runter, dann Lisa hinterher und ganz flink ist sie mit dem Ball zurück und legt ihn vor uns ab….. auf ein Neues, sozusagen! Sie ist auch so eine ganz Liebe und fordert auch ihre Streicheleinheiten ein, die sie natürlich mehr als genug bekommt. Das kleine Prinzesschen!

Gewachsen scheint sie mir auch schon ganz schön, fressen tut sie gut und ihr Toilettchen sucht sie regelmäßig auf, das kleine Geschäft macht sie recht häufig, so bis zu 5x am Tag, das große Geschäft im Schnitt alle 2 Tage, manchmal auch jeden Tag. Ich hänge ein paar Fotos von Lisa mit an.

Ihnen wünschen wir eine etwas ruhigere Zeit, die Kinderstube dürfte sich ja inzwischen  geleert haben…..

Ganz liebe Grüße senden Ihnen nun Frank und Juliane Tichatschke und die kleine Lisa

ich habe hier genau so einen schönen Kratzbaum wie wie in meinem 1. Zuhause

ich habe hier genau so einen schönen Kratzbaum wie wie in meinem 1. Zuhause

na gut, morgen probiere ich es mal mit dem duschen.....

na gut, morgen probiere ich es mal mit dem duschen…..

27.10.-Post von Desireé

Liebe Frau Riedel, viele herzliche Grüße aus Dessau senden Desirée und ihr Personal. Um mit Desées Stimme zu sprechen: “Mir geht es …gut. Ich habe meine beiden Menscheneltern gleich doll lieb, wenn ich auch meinem Frauchen auf Schritt und Tritt folge. Wir lieben es beide ganz schrecklich, faul auf dem Sofa zu legen, ich auf dem Rücken und mein Frauchen krault mir meinen vom guten Fressen immer gut gefüllten Bauch und ich schnurre dann auch ganz doll.  Am Mittwoch gibts den dritten Pieks, das überstehe ich auch noch. Meine Kratzstelle habe ich jetzt auch angenommen, es hat eine Weile gedauert, bis ich begriffen habe, was mein Personal von mir will. Trotzdem gehört es früh zu meinen ersten Aufgaben, die Ledercoutchgarnitur in allen Ebenen hoch, quer und runter zu rennen, mein Frauchen hinterher, um die Decken wieder zu richten, die ich dabei natürlich runterziehe, das macht Spaß!
Liebe Frau Riedel, das war ein kleiner Ausschnitt aus Desées Leben. Wir haben diese Entscheidung noch keine Sekunde bereut und danken Ihnen noch einmal für dieses süße kleine Überraschungspaket, denn das ist Desirée jeden Tag aufs neue.

Post von Eyleen

Liebe Menschenmama, mir geht es in meiner neuen Familie richtig gut! Ich glaube, sie sind alle in mich verliebt! Anfangs konnte mich ja mein neuer großer Katerbruder nicht leiden, er wollte mich wohl wieder verjagen. aber daraus habe ich mir gar nichts gemacht, bin nachts zu meiner kleinen Menschenschwester ins Bett gekrabbelt, da war es ganz kuschelig!Aber nun hat Kater Julius gemerkt, dass ich bleibe und fängt an, mit mir zu spielen, auch wenn ich ihn manchmal zu wild bin(bin eben noch klein!) Nachts krabbeln wir jetzt beide zu unseren Menscheneltern ins Bett, das ist schön! Mir schmeckt alles super gut, was ich hier bekomme und sicher werde ich weiter gut  zunehmen. So, jetzt muß ich noch eine Runde spielen. Meine Menchenschwestern sind auch ganz lieb zu mir.

liebe Grüße bis bald einmal

Deine .Eyleen und das neue „Personal“

23.Oktober-Post von Elfi

Liebe Frau Riedel,

Anbei einige Fotos vom Abschied und aus dem neuen Zuhause. Elfi hat sich unheimlich schnell eingelebt und geniest die vielen Streicheleinheiten. Fressen, Toben, Schmusen, Schlafen und aufs Klo gehen-alles klappt prima.

Die ganze Familie ist begeistert von diesem so allerliebsten! Schatz!

Mir geht es hier super gut!!

Mir geht es hier super gut!!

Danke für dieses hinreißende Katzenkind!!!!

Liebe Grüße

Abschied.....

Abschied…..

B.N.

21.Oktober-Post von Elysa (Lisa)

Liebe Menschenmama, lieber Menschenpapa und alle Geschwisterchen, die ihr noch da seid,

nun wird es aber höchste Zeit, dass ich mich mal melde – hier bin ich, die Lisa! Es ist ja erst zwei Tage her, seit ich euch verlassen haben, aber mir scheint es schon eine Ewigkeit. So viel Neues und ich habe immer noch nicht alles erkundet. Das ist alles so aufregend. Zuerst war ich ja ganz schön schüchtern, so weit weg von euch und dann so ganz allein…… aber meine neuen Menscheneltern haben sich ganz viel Mühe gegeben. Und dann hatte ich ja auch ganz schnell den Dreh raus, wie ich sie kriege. Ich brauche nur ein paarmal „fiepen“ und schon kommen sie angerannt, macht richtig Spaß! Heute sieht das alles schon ganz anders aus. Ich tobe inzwischen durch das Haus und auch auf dem Fensterbrett ist es sehr interessant. Da ist ein Garten und Vögel habe ich auch schon vorbeisausen gesehen… ha, da möchte man doch am liebsten……! Aber nein, ich bin ganz lieb, habe ja schließlich eine gute Kinderstube bei euch gehabt!!! Mein Toilettchen habe ich auch vom ersten Augenblick an selber gefunden und heute war auch das erste kleine Würstchen drin, zur Freude von meiner neuen Mama. Worüber Menschen sich so freuen können….! Ach ja, und das Essen schmeckt mir auch, am Sonntag habe ich ein Flügelchen weggeputzt, da hat der neue Papa nur so gestaunt…. der dachte wohl, ich bin noch zu klein dafür, dabei bin ich doch schon ziemlich groß…. „Prinzesschen“ sagt er zu mir…..!

So, ich glaube, jetzt werde ich müde. Ich werde mich irgendwo zusammenringeln und mein Nachmittagsschläfchen halten. Ich hab‘ euch alle lieb und schicke euch viele Miau nach Potsdam, bis zum nächsten Mal – eure Lisa

Liebe Frau Riedel, den Worten der Kleinen habe ich nicht viel hinzufügen. Ja, sie macht uns viel Freude und war eigentlich schon am ersten Tag recht munter, das hat sich jetzt – nachdem sie schon fast alles kennt – nur noch gesteigert. Wie ein Derwisch jagt sie durch die Wohnung. Ich komme zzt. natürlich zu fast gar nichts, denn es scheint so, als wenn ich alle Geschwisterchen ersetzen muss…. Wenn das auch fast unmöglich ist, ich geb‘ mir alle Mühe und mache es gerne. Sie ist eine ganz Liebe. Mit dem Futter gibt es auch keine Probleme, es macht Spaß, ihr zuzusehen, wie sie das Tellerchen leer putzt. Haben Sie nochmals lieben Dank für die nette Stunde am Sonnabend und für Lisa!!!!!!

Wir wünschen Ihnen jetzt eine schöne Woche und grüßen Sie bis zum nächsten „Bericht“ ganz herzlich – Juliane und Frank Tichatschke

15.Oktober 2013 Post vom D-Wurf (Desireé)

Liebe Frau Riedel,

heute ist Desiree nun schon fast 2 Wochen bei uns. Sie tobt durch unsere Wohnung wie ein kleiner Wiesel! Ich komme eigentlich im Moment zu gar nichts! Sie hat sich unser Ledersofa als ihren Schlafplatz auserkoren, kuschelt sich gerne an meine Seite, legt dabei ihr Köpfchen in meine Hand, somit komme ich dann nicht mehr weg. Sie ist ein ganz goldiges Kätzchen und mein Mann und ich sind schrecklich verliebt in sie! Natürlich hat sie auch unsere Betten in Beschlag genommen, sobald wir drin liegen. Da tobt sie erst einmal ausführlich über die Bettdecken, kommt dann aber ganz schnell zwischen unseren Kopfkissen zur Ruhe oder sie liegt neben meinem Bett auf einer Wolldecke.

Fressen ist auch kein Problem. Am liebsten natürlich frisches Hähnchenfleisch mit Herzen!

Also wir sind rundum total glücklich mit diesem kleinen allerliebsten Katzenkind!!

Viele Grüße aus Dessau

Fam. Rabe und Miau…..

hier geht es weiter…https://chartreuxkatzen4.wordpress.com/berichte-aus-dem-neuen-zuhause-2013/

.September 2013

hier einmal stellvertretend für alle zukünftigen neuen Katzeneltern, die inzwischen bei uns waren, ein Feedback einer Familie, die ab Oktober ein kleines Mädchen aus meinem E-Wurf (Elisa) bei sich aufnehmen werden!

Danke, liebe Fam. Tichatke für das Lob und die Anerkennung meiner Zucht!

********************************************************************

Liebe Frau Riedel,

hier ist die Familie Tichatschke, wir waren am Sonnabendnachmittag bei Ihnen und möchten uns heute ganz herzlich bedanken. Bedanken für die Zeit, die Sie sich für uns genommen haben, bedanken für das nette Gespräch und die vielen Erklärungen und natürlich für den tiefen Einblick, den wir in die „Katzenkinderstube“ nehmen durften. Wir sind Beide ganz begeistert!

So lebhafte und quirlige kleine Katzen haben wir noch nicht gesehen. Ich habe manchmal gedacht, sie haben Flügel, so schnell sind sie gesaust, um nicht zu sagen „geflogen“. Mein Mann hat sich in die kleine Lisa sofort verliebt! Aber auch die großen Katzen sind sehr beeindruckend. Richtige kleine Aristokraten und dabei doch so lieb und verständig! Kompliment für Ihre Zucht!!!!!

 Wir sind ganz glücklich, dass wir aus Ihrer Zucht bald eine neue Begleiterin haben werden und wünschen Ihnen bis zum 19. Oktober eine gute und fröhliche Zeit mit den Kleinen, liebe Grüße und eine Streicheleinheit an Lisa. Und auch für Sie und Ihre Familie alles Gute….!

Herzlichst grüßen Sie in diesem Sinne – Juliane und Frank Tichatschke aus Falkensee

*****************************************************************************

27.Juli 2013-Calimero war mit im Urlaub!!

Liebe Frau Riedel ,
hier wieder ein paar Grüße von unserem Calimero, der sich langsam zu einem prachtvollen Kater entwickelt (siehe Foto).
Cali geht es gut, wir waren mit ihm im schönen Ostseebad Boltenhagen. Nach kurzer Eingewöhnungszeit (2 Tage) fühlte sich Cali wie zu Hause. Er saß oft auf dem Balkon und beobachtete die Vögel. Es war für uns alle ein wunderschöner sonniger, entspannter und erholsamer Urlaub!!
Wie wir sehen konnten ist bei Ihnen die Kinderstube wieder gefüllt!
Herzlichen Glückwunsch zum zahlreichen Nachwuchs. Sind ja wieder wunderschöne Kitten. Sicherlich ganz schön viel Arbeit für Sie.
Am besten gefällt uns der Name Dante, da unser Max großer Bayern-München-Fan ist und selber ein Trikot von Dante hat. :-D
Wir wünschen Ihnen viel Kraft und Ausdauer, aber unter Ihren Händen werden es alles wunderschöne und liebenswerte Katzen/Kater werden!!
Liebe Grüße von
Calimero, 1 Jahr

Calimero, 1 Jahr

*************************

1.Juni-Post von Carlos

Liebe Frau Riedel ,

was für ein schöner Zufall mit ihrer Mail, seit Tagen wollten wir ihnen eine Nachricht schicken und ihnen über Carlos berichten. Er ist so ein hübscher und toller Kater und im Umgang einfach ein absoluter Sonnenschein. Er ist schmusig und genießt ( so glauben wir es jedenfalls) das Leben mit uns. Im Bett liegt er neben uns und schmiegt sich an uns. Und wir genießen jede Minute mit ihm. Er macht auch nichts kaputt. Er zeigt noch keine “ Katermanieren“ wir werden ihn jedoch in Kürze kastrieren lassen.
Wir freuen uns, das Nachwuchs unterwegs ist, und hoffen, das alles gut geht. Wir tragen uns evtl. mit dem Gedanken für Carlos einen Spielkameraden aus Ihrem nächsten Wurf zu uns zu holen. Für einige Fragen können wir ja in den nächsten Tagen einmal telefonieren!!

Also bis demnächst einmal

liebe Grüße von dem glücklichen Personal und Carlos

7.Mai-neues von Calimero!

Cali ist nach wie vor unser großer Sonnenschein. Nachts schläft er am liebsten bei seiner „Menschenmama“ .Er  frisst mit gutem Appetit, tobt umher und wartet jetzt, dass er mit uns im Garten spielen darf! Inzwischen hat er auch ein stolzes Gewicht von 4,9kg. Bei einer Kontrolluntersuchung in der Tierklinik war der Tierarzt und Schwester begeistert von ihm. So ein schöner Kater!!!! Vielleicht wird er sich am 8. Juni auf der Ausstellung in Magdeburg einmal dem Richtergrenium und Publikum präsentieren?? Er hat das wunderschöne dunkle Fell seiner Mama und ihre traumhaften Augen geerbt ,zum verlieben..

Liebe Grüße aus der „Nachbarschaft“ Fam. Mantau

Calimero,6 Monate

Calimero,6 Monate

29.März-Post von Carlos!!

Liebe Familie Riedel ,

wir wünschen ihnen und ihrer Familie ein schönes Osterfest. Schön das sich Nachwuchs ankündigt.
Unser Carlos entwickelt sich prächtig ( 3,6 kg ) und ist ein lieber und süßer Kater. Wir sind sehr glücklich mit ihm. Er weicht nicht von unserer Seite und ist sehr schmusig.

Liebe Grüße

Fam. BeyersdorfCarlos,5 Monate

27.März -Post von Barnaby!!

Liebe Frau Riedel,
ein paar sonnige Grüße aus Berlin von Barnaby und seinem Personal. Der kleine Kater ist jetzt ein großer Kater von 5,4 kg. Seit einer Woche ist er kastriert und es geht ihm nach der OP wieder sehr gut. Nachdem er mehrmals seine Loyalitäten in der Familie gewechselt hat, hat er sich jetzt für unsere kleine Tochter Lynn als Bezugspunkt entschieden. Er schläft jede Nacht in ihrem Bett, miaut, wenn sie nicht da ist und wenn sie zu uns ins Bett kommt, dauert es keine 30 Sekunden under der Kater ist auch da.
Barnaby ist immer noch das weichste Wesen auf der ganzen Welt. Anbei zwei Photos von heute. Wir sind immer noch sehr sehr glücklich mit unserem „dritten Kind“ und jeder, der herkommt, bewundert ihn gebührend!
Ganz herzliche Grüße
Maja Bächler
Barnaby, nun fast 8 Monate alt, findet Schnee offenbar immer noch interessant......

Barnaby, nun fast 8 Monate alt, findet Schnee offenbar immer noch interessant……

2.März – Paris & Pamina haben einen Menschenbruder bekommen!!!!

Liebe Familie Riedel,

lang ist es her, dass wir uns das letzte Mal
gemeldet haben. Paris&Pamina geht es nach wie vor prächtig und sie sind nach Paris mit MenschenbruderParis bewacht Baby
wie vor zauberhafte Wesen… manchmal mit fast menschlichen Zügen ;-). Immer
wieder erstaunlich finden wir, dass sie richtige Rituale entwickelt haben. So
sitzt Paris auf einem Stuhl am Tisch sobald der Frühstückstisch gedeckt ist und
wartet geduldig bis wir uns setzen. Dann bekommt er 3x ein klein wenig Butter
vom Finger und geht sobald das 3mal erfolgt ist. Pamina z.B. sitzt jeden morgen
im Bad auf der Heizung während wir ins für den Tag fertig machen. Seit 6Wochen
haben die beiden einen 2beinigen Bruder. Zu unserer großen Verwunderung hatten
die beiden überhaupt keine Gewöhnungsprobleme. Sie sitzen völlig unerschrocken
neben uns… auch bei Gebrüll. Paris fühlt sich als Beschützer… wacht z.B. vor
der Wiege. Pamina geht regelmäßig auf Schmusekurs. Es ist schön, dass das Leben
zu 5. so entspannt ist!

Viele Grüße von 5Radebeulern

*******************************************************************

23.2.2013 Casimir´s Ausstellungsdebüt

Casimir hat seine erste Ausstellung super gemeistert. Der RichterCasimr hat einen Pokal

war begeistert von diesem wunderschönen Kater. Er bekam von ihm

einen Sonderpreis!

Außerdem  nominierte  er ihn auch  zur Auszeichnung „Best in Show“

Bei der Entscheidung waren sich alle Richter einig und er erhielt dann auch die Auszeichnung

                                    „Best in Show “  

-Jugendklasse 3-6 Monate,männlich, Kurzhaar  –

GRATULATION       Du Prachtkerlchen,

wir sind alle stolz auf dich und ganz besonders deine Menscheneltern!

Casimir auf seiner ersten Ausstellungin Pößnick

Casimir auf seiner ersten Ausstellung
in Pößnick

22.2.13  Casimir geht auf eine Ausstellung !!image Standard-E-Mail-Ansicht

Casimir hat seine 3. Impfung erhalten und er wurde gewogen: stolze 3100g!(ein beachtliches Gewicht für knapp 4 Monate!)  Er hat vom Tierarzt für die Ausstellung ein

****************************************************************************************************

Post von Calimero

Hallo Frau Riedel !                                                                                                      P2161633 Standard-E-Mail-Ansicht
Hier wieder ein paar neue Nachrichten von Calimero.
Also er hat ganz schön zugelegt und wiegt – Stand 15.02.2013 – laut Waage von Dr. Hanisch 2800g.
Er hat seine 3.Impfung erhalten.
Es ist alles ok. und Dr. Hanisch sagt : „Er ist ein echter Riedelkater “ :-P:-P;-) !!!!!!!!!
Wir können froh sein, so einen Kater bekommen zu haben !!!!
Na, dass sind wir auch!P2161639 Standard-E-Mail-Ansicht
Anbei noch ein paar Bilder, an denen man sehen kann, dass
er über Maximilian schon die Kontrolle übernommen hat :-).
Liebe Grüße und bis bald
Familie Mantau

Post vom C-Wurf -Casimir

Liebe Frau Riedel,

Casi geht es super, er wächst und gedeiht prächtig!
Oscar und Casi lecken sich inzwischen sogar gegenseitig ab! liebe Grüße C.Voß&C.Witte

 

Bericht R – Wurf

Heute vor drei Jahren am 26. Januar 2010 wurden meine beiden  Lieblinge Romina und Rinaldo sowie ihre Geschwister geboren ( Mama Josefine  und Papa Ronaldo) Es waren drei wundervolle Jahre, die ich bis heute mit meinen liebenswerten Schmusekatzen verleben durfte. Nicht eine einzige Sekunde davon möchte ich missen. Jeder meiner Besucher ist begeistert von diesen zutraulichen und verschmusten Chatreux, die weder kratzen, fauchen, beissen noch sich verstecken wenn ein Fremder kommt. Sie erobern die Herzen aller Gäste im Sturm. Danke liebe Frau Riedel für diese wundervollen Tiere. Sie sind wie Sie es selbst immer schreiben wahre Juwelen. Ihre liebevolle aufopferungsvolle Aufzucht, gerade bei dem Zwerglein Rinaldo, hat sich tausendfach ausgezahlt. Beide haben sich zu prachtvollen Vertretern ihrer Rasse und damit auch Ihrer Zucht entwickelt. Vielen Dank und Ihnen liebe Frau Riedel weiterhin viel Erfolg für und mit den nächsten zu erwartenden Juwelchen. Ihre A. Grund mit Romina und Rinaldo

27.1.2013

Besonders gefreut habe ich mich heute, von Larimars erstem Wurf (U-Wurf) zu hören!

Una(wird jetzt Mica genannt )ist eine wunderschöne Katzenlady geworden, die ihr Personal voll im Griff hat! Sie ist Larimar sehr ähnlch, wie man sehen kann….

Laris Tochter Una(jetzt Mica) mit fast 2 Jahren! zauberhaft..

Post vom C-Wurf

4.Februar 2013

Liebe Frau Riedel,

Carlos kontrolliert ,ob auch alles aus dem Paket raus genommen wurde.

Carlos kontrolliert ,ob auch alles aus dem Paket raus genommen wurde.

heute komme ich dazu mich zu melden. Die ersten Tage mit
Carlos sind wie im Flug vergangen. Er ist total lieb und anhänglich und soo
verschmust. Manchmal haben wir noch Probleme mit dem Rhythmus. Er möchte dann
gerne nachts mit uns toben, und hüpft durch das Bett. Versteht gar nicht, warum
wir schon schlafen wollen. Aber das wird schon besser.  Ich hoffe Ihnen und den
Samtpfötchen geht es gut?
Auf dem Foto hilft Carlos beim Auspacken seiner
Futterlieferung !!.

Lieben Gruß

Familie Beyersdorf

********************************************************************************************

25.Januar 2013

Alle 3 Kater haben sich in ihrem neuen Zuhause völlig unkomliziert und ganz schnell eingelebt.

Die neuen Eltern sind glücklich über ihren so zauberhaften Familienzuwachs!

Auch Casi hat die etwas weitere Fahrt bis nach Thüringen super gut überstanden und findet das neue Zuhause ganz spannend! Erstaunlich, dass er den 8-jährigen Labrador sofort ohne Probleme akzeptierte!

Liebe Frau Riedel,

Casi hat sich super bei uns eingelebt, Oscar ist
scheinbar sein neuer „Papa“. Essen tut er auch sehr gut, wir sind sehr
zufrieden und glücklich. Natürlich schläft er auch seit der ersten Nacht mit im Bett 🙂 Anbei
noch ein paar Bilder.

Liebe Grüße aus Bad Köstritz
C. Voß

Casimir hat einen neuen Freund ,Oscar!!

Casimir hat einen neuen Freund ,Oscar!!

Carlos fühlte sich sofort wie „Zuhause“, hatte nach einem ausgiebigen Schlaf alles erkundet und natürlich die erste Nacht es sich im Bett seines „Personals“  gemütlich gemacht!

Calimero hatte ja die kürzeste Fahrt.(Er wohnt ja nun nur in einem anderen Stadtteil von Potsdam). Sein kleiner Menschenbruder war ganz aufgeregt. Auch hier gab es absolute keine Eingewöhnungsprobleme, das neue Zuhause ist sooo interessant und alle wollen mit mir spielen!

Hallo Mama Riedel,
hier ein kleiner Gruß von mir und meinem Personal.
Ich habe mich sehr gut bei meinen neuen Personal eingelebt,das Fressen klappt bestens, ich habe ja eigentlich immer hunger :-P
Mein liebster Platz ist am Aquarium , da könnte ich Stundenlang zuschauen,nur leider weiß ich noch nicht wie ich da rein komme :-\
Bitte auch liebe Grüße an den Rest der „alten Famile“ !!!Calimero
Bis bald Euer Calimero
P1291593 Standard-E-Mail-Ansicht
28.12. Post von „Belinda“

Liebe Frau Riedel,

vielen Dank für die Neujahreswünsche, wir wollten uns schon lange mal
melden …
Belinda (wir nennen sie Gris) geht es bestens, wir haben sehr viel
Freude mit ihr und können es uns gar nicht mehr ohne sie vorstellen.
Wir haben sie, wie verabredet im November impfen lassen, danach hat
sie erstmal drei Tage kaum noch etwas gegessen, was uns kurz
irritierte, da sie ansonsten immer mit allergrößtem Appetit isst. Sie
sucht immer unsere Nähe, folgt uns auf Schritt und Tritt, ist tagsüber
mit im Büro und hat sich inzwischen auch nachts unsere Betten erobert  Belinda, 4 Monate
– vor allem zu unserem ältesten Sohn hat sie eine sehr innige
Beziehung, er liest viel und sie sitzt schnurrend daneben. Wenn wir
sie dann doch mal für 2-3 Stunden allein lassen müssen, sitzt sie
wartend an der Tür und braucht dann besondere Zuwendung.
Putzaktionen mag sie überhaupt nicht …, allein beim Anblick
des Staubsaugers rennt sie unters Bett, so dass wir sie auch dann
immer mit ins Büro nehmen.
Ihnen die besten Wünsche für das Neue Jahr.
Familie Mommsen

28.12. Post von „Barnaby“                                                               

Liebe Frau Riedel,

heute schreibe ich mal ein paar Zeilen…mein Geburtstag musste ja als Grund für Barnabys Anwesenheit herhalten ;-)…und ich bin sehr froh darum. Barnaby ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken und aus dem anfangs kleinen Kätzchen ist inzwischen ein ordentlicher Kater geworden (s. Fotos). Er liebt Gesellschaft und ist eigentlich immer da, wo wir gerade auch sind. Gerade eben ist er mir auf den Schoß gesprungen, um sich ein paar Streicheleinheiten (es gibt nichts weicheres!)abzuholen und findet es jetzt gar nicht gut, dass ich jetzt weitertippe. Ansonsten schätzte ich sein gesunde Mischung aus Nähe und Distanz…immer gerne dort, wo wir auch gerade sind, aber dabei auch immer gerne ein paar Meter Abstand…und Streicheleinheiten nur, wenn er will. Den Kindern folgt er auch gerne, sogar bis auf den Badewannenrand, aber nicht hinein. Morgens um 7 (anfänglich um 5, aber das hat er sich zum Glück abgewöhnt) weckt er uns zuverlässig und pünktlich mit feuchten Nasenstubsern und Hände abschlecken. Zunächst glaubte ich, er habe Hunger. Hatte er aber nicht. Ich glaube, er will einfach, dass wir aufstehen, weil es ihm sonst zu langweilig ist. Alles in allem geht es ihm – denke ich – ziemlich gut bei uns, er schläft viel, wie sich das für eine Katze gehört, spielt mit Bällen und beobachtet die Vögel im Vogelhäuschen auf dem Balkon oder die Fische im Aquarium.
Wie sind also alle rund um glücklich mit diesem wunderbaren Kater!

Wir wünschen Ihnen für das Neue Jahr viel glück, Gesundheit und Freude mit Ihren Samtpfoten!

Christian  Baechler

Barnaby als

Barnaby als „Bademeister“

*******************************************************************************************

Liebe Frau Riedel,
herzlichen Glückwunsch zur Geburt der drei kleinen Katerchen von Menina und Ronaldo.
Wir freuen uns mit Ihnen und Ihrem Mann über die kleinen Fellnasen und wünschen Ihnen allen von Herzen alles Gute.
Bei Ihrer liebevollen Pflege werden sich die Kleinen prachtvoll entwickeln und die zukünftigen Chartreuxeltern können sich schon jetzt auf wundervolle Kater freuen.
Woher ich das so genau weiß, ich bin selbst glückliches Personal von zwei liebevollen Chartreuxs aus der Zucht von Frau Riedel.
Ich habe mir ein Geschwisterpaar nach Hause geholt und bin heute noch genauso glücklich mit meinen beiden Lieblingen wie am ersten Tag.
Außerdem bin ich fest davon überzeugt liebe Frau Riedel, dass nur durch Ihre liebevolle Aufzucht beide so ausgeglichene Tiere geworden sind, die sich gegenseitig putzen, miteinender schmusen, miteinander toben aber sich auch bei jeder sich bietenden Gelegenheit Streicheleinheiten von ihrem Personal abholen. Es ist schon fast zur Gewohnheit geworden, dass wenn ich entspannt ein Buch lese zeitgleich Rinaldo schlafend auf meinem Bauch und Romina schnurrend auf meiner Brust liegen. Es ist einfach nur unbeschreiblich schön.
Ihnen und Ihrem Mann eine schöne Zeit mit den kleinen Juwelchen.
Liebe Grüße A. Grund mit Romina und Rinaldo

Samstag, 10.11.2012

Belinda und BelAmi

Wir haben von beiden neuen Familien per Telefon erfahren, dass es ihnen gut geht und sie sich super in ihr neues Zuhause

eingelebt haben! Belinda wohnt in Berlin und hat jetzt 2 Menschengeschwister. Am Tag ist sie eine „Bürokatze“ und genießt es

offensichtlich sehr! (der Menschenpapa auch!!)

BelAmi ist nach Norddeutschland gezogen und hat einen Bruder als Spielgefährten. Ein kleiner Wirbelwind, der  aber ganz

schnell sich die Herzen seines neuen Personals eroobert hat!

Montag,6.11.2012

Hallo Frau Riedel!

Hier nun mal ein Lebenszeichen von uns.

Wir denken Beatrice hat sich gut bei uns eingelebt. Wir haben viel Spaß mit ihr.

Sie frisst mit Appetit alles was wir ihr anbieten. Ob Reico Feuchtfutter, Leonardo Feuchtfutter, frische Hühnerbrust oder Hühnerherzen, alles verspeist sie mit Genuss.
Die Toilette hat sie auch sofort angenommen, das klappt super. Sie will von Anfang an, immer da sein wo wir sind und folgt uns auf Schritt und Tritt. Das ist echt toll. Gerade so, wie wir uns das vorgestellt haben.

Beim Spielen ist sie sehr aktiv und interessiert. Alles was Federn hat, ist der große Renner.

Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs von Menina, die sind ja wieder niedlich!

Liebe Grüße
Familie Primpke

Sonntag,5.11.2012

Bericht vom B-Wurf

Liebe Frau Riedel,

erstmal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs von Menina!

Barnaby ist jetzt seit einer Woche bei uns und wir können uns die Wohnung ohne ihn  kaum noch vorstellen. Er ist voll in unseren Alltag integriert und bereichert durch sein Schnurren und Spielen und Kuscheln unser Leben. Auch von den Kindern läßt er sich bereitwillig herumschleppen, zeigt ihnen aber deutlich, wann er genug hat und verschwindet dann in „seine“ Ecke, eine offene Schublade unterm Bett mit Stoffresten: die ist für die Kinder tabu.
Abends kommt er nun immer zu mir zum Kuscheln und Schlafen (mein Mann ist ein wenig eifersüchtig …)

Fressen, Klo, schlafen, kuscheln, spielen alles prima in Berlins Mitte.

Herzliche Grüße

Maja Bächler

Erste Nachricht von Adonis und Aimeé !

Hallo Ex-Mama Riedel,

wir haben im Auto geschlafen, denn wir konnten ja eh nicht raus. In dem neuen Heim angekommen haben wir uns alles ausgiebig angeschaut, erst ganz vorsichtig, dann schon etwas mutiger. Das ist sehr schön groß hier und man kann unter der Couch durchlaufen, in Regale klettern und unter einen Küchenschrank krabbeln.
Inzwischen haben wir alles erkundet, miteinander getobt, gefressen, das Wasser in den neuen Trinknäpfen probiert, das Katzenklo eingeweiht und nun sind wir doch etwas müde und machen auf dem schönen Kratzbaum, den wir natürlich ausführlich beklettert haben ein Nickerchen.

Wir hoffen Mama Lari kann sich von unseren Geschwistern trösten lassen.

Es grüßen ganz herzlich vom Stadtrand

Aimée und Adonis

und ihr Personal
Über unsere weiteren Abenteuer könnt ihr hier weiterlesen: http://aiundad.blog.de/

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Grund, Anna Elisabeth
    Jan 26, 2013 @ 11:27:56

    Sonnabend 26.Januar 2013
    Bericht R – Wurf

    Heute vor drei Jahren am 26. Januar 2010 wurden meine beiden Lieblinge Romina und Rinaldo sowie ihre Geschwister geboren ( Mama Josefine und Papa Ronaldo)
    Es waren drei wundervolle Jahre, die ich bis heute mit meinen liebenswerten Schmusekatzen verleben durfte. Nicht eine einzige Sekunde davon möchte ich missen.
    Jeder meiner Besucher ist begeistert von diesen zutraulichen und verschmusten Chatreaux, die weder kratzen, fauchen, beissen noch sich verstecken wenn ein Fremder kommt. Sie erobern die Herzen aller Gäste im Sturm.
    Danke liebe Frau Riedel für diese wundervollen Tiere. Sie sind wie Sie es selbst immer schreiben wahre Juwelen.
    Ihre liebevolle aufopferungsvolle Aufzucht, gerade bei dem Zwerglein Rinaldo, hat sich tausendfach ausgezahlt. Beide haben sich zu prachtvollen Vertretern ihrer Rasse und damit auch Ihrer Zucht entwickelt.
    Vielen Dank und Ihnen liebe Frau Riedel weiterhin viel Erfolg für und mit den nächsten zu erwartenden Juwelchen.
    Ihre A. Grund mit Romina und Rinaldo

    Antworten

  2. quendolin
    Feb 06, 2013 @ 21:53:01

    Herzlichen Glückwunsch zum 3.Geburtstag
    und danke für die lieben Worte!!

    Inge Riedel

    Antworten

  3. Birgit Rabe
    Okt 27, 2013 @ 08:24:51

    Liebe Frau Riedel, viele herzliche Grüße aus Dessau senden Desirée und ihr Personal. Um mit Desées Stimme zu sprechen: „Mir geht es …gut. Ich habe meine beiden Menscheneltern gleich doll lieb, wenn ich auch meinem Frauchen auf Schritt und Tritt folge. Wir lieben es beide ganz schrecklich, faul auf dem Sofa zu legen, ich auf dem Rücken und mein Frauchen krault mir meinen vom guten Fressen immer gut gefüllten Bauch und ich schnurre dann auch ganz doll. Wo es jetzt hier noch so warm ist, gehen wir jeden Tag in den Garten, das ist ja soooo interessant. Mittlerweile haben mich alle Nachbarn gesehen und bewundert und meine Menscheneltern sind ganz stolz, weil ich so hübsch bin und gar nicht zickig. Am Mittwoch gibts den dritten Pieks, das überstehe ich auch noch. Meine Kratzstelle habe ich jetzt auch angenommen, es hat eine Weile gedauert, bis ich begriffen habe, was mein Personal von mir will. Trotzdem gehört es früh zu meinen ersten Aufgaben, die Ledercoutchgarnitur in allen Ebenen hoch, quer und runter zu rennen, mein Frauchen hinterher, um die Decken wieder zu richten, die ich dabei natürlich runterziehe, das macht Spaß!
    Liebe Frau Riedel, das war ein kleiner Ausschnitt aus Desées Leben. Wir haben diese Entscheidung noch keine Sekunde bereut und danken Ihnen noch einmal für dieses süße kleine Überraschungspaket, denn das ist Desirée jeden Tag aufs neue.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: